Hautverjüngung

hautverjuengung1Die Haut ist ein "Spiegel der Seele " sagt ein Sprichwort. Es gibt aber viele weitere Faktoren, die an der Struktur und am Aussehen der Haut beteiligt sind. Die Qualität der Haut ändert sich von der Geburt bis ins hohe Alter ständig. Dieser Alterungsprozess ist abhängig von den Erbanlagen und von der Hormonproduktion. Der größte Feind der schönen Haut ist aber das Rauchen und intensive Sonnenbestrahlung. Sowohl die Schadstoffe der Zigarette als auch die UV - Bestrahlung setzen Radikale frei, die die elastischen Fasern der Haut zerstören. Zudem verschlechtert das Rauchen die Durchblutung der Haut und es werden zusätzlich schädliche Farbstoffe eingelagert.

Die wichtigen elastischen Bindegewebsfasern werden unter Einfluss von Hormonen, Östrogen und Progesteron, gebildet und vor der Zerstörung geschützt. Nach dem 40. Lebensjahr reduziert der Körper diese Hormonproduktion und die Haut beginnt schneller zu altern. Sie wird dünner, trockener und faltiger. Eine Verbesserung der Hauttextur erreicht man durch die lokale Anwendung von (pflanzlichen) Hormonen und vor allem durch das Einbringer der Hyaloronsäure als Grundlage der kollagenen elastischen Fasern mittels einer speziellen Injektionstechnik in die Haut.

Als Basistherapie werden 3 Behandlungen in 2-wöchigem Abstand durchgeführt und 1x vierteljährlich wiederholt. Durch diese Flächenbehandlung erzielt man eine natürliche Verbesserung der Hauttextur und die Haut bleibt länger jung.

Lebensstil, Gene und Hormonabbau bestimmen die Begleiterscheinungen des Älterwerdens. Falten, Altersflecken, rote Äderchen, Besenreißer können mit der ELOS-Technologie erfolgreich behandelt werden. Durch die Stimulation von körpereigenem Kollagen erhalten Gesicht, Hals, Dekollete und Hände ein verjüngtes Aussehen. Der Hautstraffungseffekt wird nach einigen Tagen, eine deutliche Strukturverbesserung nach ca. 4 Wochen sichtbar. Altersflecken lassen sich nach ca. 14 Tagen abrubbeln.

Kontakt

map1
Institut für Gynäkologische Hormonerkrankungen,
Sterilität und Infertilität Ges.m.b.H
8042 Graz
St. Peter Hauptstraße 35/F/3
T +43 316 475 612
F +43 316 475 612-5
office@hormoninstitut-kowatsch.at
www.hormoninstitut-kowatsch.at

Öffnungszeiten:
MO
DI
MI
DO
FR/SA/SO
  14 - 18 Uhr
09 - 13 Uhr
14 - 18 Uhr
09 - 13 Uhr
nach Vereinbarung